top of page

Projektbüro Urban Arts

Urban Arts gehören zu den prägendsten Strömungen der gegenwärtigen Kulturlandschaft – und sind eine Stärke der Metropole Ruhr mit seinen 53 Städten und über 5 Millionen Einwohner:innen aus allen Ländern dieser Welt. 2023 hat Pottporus das Projektbüro Urban Arts Ruhr initiiert, das an der langfristigen Sichtbarkeit, Verankerung und Professionalisierung der vielfältigen Kunstformen in der Metropole Ruhr arbeitet. Gefördert wird das Projektbüro vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms "Neue Künste Ruhr".

Das Projektbüro Urban Arts – das sind in Persona Ateş Kaykilar, Emil Imdahl und Elikem Anyigba, direkt aus der Szene für die Szene. Als Team sind sie Informations- und Schnittstelle für die Urban-Arts-Szene und Vermittler, formulieren die Interessen und Bedarfe dieser Kunstformen gegenüber der Öffentlichkeit und der Politik. Zugleich knüpfen sie regional wie (inter-)national Kontakte zur Sichtbarkeit der Urban Arts und sind in der Netzwerkpflege aktiv.

Das heißt konkret für Euch als Künstler:innen der Szene: Ihr braucht Informationen zu Förderprogrammen wie Neue Künste Ruhr, Beratung bei einer Projektidee, wollt Euch vernetzen und austauschen ...  – dann seid Ihr beim Projektbüro genau richtig!

 

Projektbüro Urban Arts Ruhr
Haupstraße 290
44649 Herne

Tel. 02325 / 591 10 67
Öffnungszeiten MO - MI 10.00 - 17.00 Uhr
Weitere Termine nach Absprache

Emil Imdahl
Streetart/Graffiti
e.imdahl@pottporus.de

Ateş Kaykilar

Urban Dance

a.kaykilar@pottporus.de

Elikem Anyigba

Rap/Music
e.anyigba@pottporus.de

Das Projektbüro Urban Arts Ruhr wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms "Neue Künste Ruhr"

MKW_AK_Farbig_CMYK.jpg
LOKO NKR.webp
bottom of page