Moonwalk

Wer kennt ihn nicht, den "Moonwalk", der als Markenzeichen von Michael Jackson Geschichte geschrieben hat?! Doch was erzählt der Tanzschritt noch außer Billie Jean, Thriller oder Bad? Von der perfekten Illusion von Schwerelosigkeit - einem Spaziergang auf dem Mond.

Der japanische Choreograf Kenji Shinohe setzt sich mit diesem Phänomen auseinander und bricht den Tanzschritt zusammen mit dem Jungen HipHop-Ensemble auf. Shinohe verhandelt mit den fünf jungen Tänzerinnen und Tänzern die Themen Schwerelosigkeit und Schwerkraft und greift dabei auf deren persönliche Hintergründe, Blickwinkel und alltägliche Erfahrungen zurück.

Choreographie: Kenji Shinohe
Assistenz: Yurika Yamamoto
Tanz: Selina Mic, Melina Pacolli, Phoebe Rubin, Jolina Shala, Orim Tatari
Lichtdesign: Jens Piske
Team Pottporus e.V.: Ximena Ameri Cespedes, Zekai Fenerci
Video: Leon Schirdewahn-Debring

Eine Produktion des Pottporus e.V.
Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Premiere SA 08.12.2018
AULA – junge urbane Bühne an der Realschule Crange/ Herne
 

 

© Pottporus e.V. / 2019