1_

2_

3_

 

1_

STELLENAUSSCHREIBUNG
Wir suchen für das Koordinierungsbüro Urban Arts Ruhr jeweils eine/n Mitarbeiter/in  für die Bereiche Urban Dance, Streetart und Urban Music

Wir sind Pottporus. Wir sind ein Produktionshaus mit Wurzeln im HipHop, das sich seit 2007 einzig und allein den Contemporary Urban Arts widmet. Aus dem Ruhrgebiet heraus produzieren wir in den Segmenten Urban Dance, Graffiti, Streetart und Musik. Wir bilden als die deutschen Pioniere in der Professionalisierung urbaner Produktionen die Schnittstelle zwischen den weltweit agierenden Subkulturen und der staatlich geförderten Hochkultur. Wir agieren mit unserem weltweiten Netzwerk nach dem Prinzip „Kunst schaffen und Kultur verändern“ und haben Pottporus als Plattform mit Fokus auf Authentizität, Einzigartigkeit und Wahrung des künstlerischen Profils etabliert.

Der Pottporus e.V. richtet zum 01.12.2022, zunächst befristet von 12/2022 bis 08/2025, ein Koordinierungsbüro Urban Arts Ruhr ein. Dieses agiert unter dem Dach des Vereins. Dafür werden drei neu geschaffene Teilzeitstellen  für die Bereiche Urban Dance, Streetart und Urban Music eingerichtet. Das Koordinierungsbüro Urban Arts Ruhr fungiert als Informations- und Schnittstelle für die drei definierten Bereiche der Urban Arts Szene. Die drei Mitarbeiter:innen agieren selbstständig sowie in engem Austausch untereinander, mit dem Pottporus e.V. und den Verantwortlichen des Förderprogramms „Neue Künste Ruhr“. Dem Team wird ein Projektbüro in der Innenstadt von Herne-Wanne, das auch  über eine multifunktionale Präsentationsfläche verfügt, zur Verfügung gestellt. Dort arbeitet das Koordinierungsbüro an der langfristigen Sichtbarkeit, Vernetzung und Professionalisierung der Urban Arts in der Metropole Ruhr.

Für die Bereiche Urban Dance, Streetart und Urban Music wird jeweils ein:e Mitarbeiter:in gesucht, der/ die aus der jeweiligen Szene kommt und für diese Szene agiert.
 

Die befristete Teilzeit-Stelle (angelehnt an TVL-E11, mit 25 Wochenstunden) umfasst:

  • die aktive Erschließung der lokalen und regionalen Szene

  • den Aufbau einer (digitalen) Datenbank der Urban-Art-Szene des Ruhrgebiets

  • das Netzwerken innerhalb der lokalen, regionalen, überregionalen und internationalen Szenen

  • die Entwicklung und Umsetzung von Fort- und Weiterbildungsprojekten zur Professionalisierung der Akteur:innen, den Aufbau eines Netzwerks zu Universitäten & Akademien der Region, um Zugänge für Urban Arts zu schaffen (z.B. Folkwang Universität der Künste, Kunstgeschichte RUB)

  • die Interessensvertretung der Szene innerhalb von Verwaltungen, Kulturinstitutionen und Politik

  • das Talent-Scouting und die Vermittlung von Künstler:innen in Projekte und an Kulturinstitutionen

  • die gemeinsame Entwicklung inkl. Fördermittelakquise für Veranstaltungen, Veranstaltungsreihen, insbesondere für das multifunktionale Ladenlokal

  • Projektmitarbeit bei einem neuen International Urban Arts Festival (erste Ausgabe vtl. Herbst 2023)

  • die Konzeption für den Aufbau eines Interessens-Verbandes Urban Arts für das Ruhrgebiet

  • den Aufbau einer Website

WIR SUCHEN drei Persönlichkeiten, die sich in den Dienst der Szene stellen und nicht eigenen künstlerischen Interessen nachgehen. Wir suchen Kommunikationstalente, Netzwerker:innen, Personen, die mit Leidenschaft die Interessen der Urban-Arts-Szene der Metropolregion vertreten möchten.

VORAUSSETZUNGEN
Einschlägiger Schulabschluss. B.A. Hochschulabschluss in Kulturmanagement oder ähnlichen Fachgebieten, die Kunst- und Kulturproduktion und Kulturverwaltung verbinden. Erforderliche Fach- und Praxiskenntnisse können auch über ausführliche Darstellung des beruflichen Werdegangs und einschlägige absolvierte Fort- und Weiterbildungen, oder durch den Nachweis der eigenen selbstständigen künstlerischen Tätigkeit der letzten fünf Jahre und bereits selbstständig durchgeführter größerer Projekte (mind. 5) im Bereich der Urban Arts im regionalen und nationalen Kontext (Planung, Implementierung, finanzielle Verantwortung und Abwicklung, Dokumentation) nachgewiesen werden.

Außerdem:

  • Qualifizierte Arbeitserfahrung im jeweiligen Arbeitsbereich (Streetart, Urban Dance, Urban Music)

  • Gründliche Fachkenntnisse der jeweiligen Szenen (Streetart, Urban Dance und Urban Music) in der Metropole Ruhr und darüber hinaus

  • Überwiegend gründliche Fachkenntnisse in den Bereichen Projektmanagement, Fördermittelakquise

  • Routinierter Umgang mit gängigen Office-Anwendungen

  • Englischkenntnisse notwendig

  • Fachwissen oder Erfahrungswissen in Bereichen der kulturellen Förderung von Künstler:innen, Projekten und freien Gruppen

  • Große Offenheit, sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, lösungsorientiertes Denken, Kreativität

  • Wünschenswert sind eigene Erfahrungen als Workshopleiter:in, Trainer:in oder in der Durchführung von Fort- und Weiterbildungen

  • Bereitschaft zur Arbeit am Abend und an Wochenenden

WIR BIETEN
Einen, gemeinsam mit einer Design- und Architekturagentur entwickelten multi-funktionalen Arbeits- und Projektraum in Wanne als Arbeitsplatz. Wir bieten die Chance, in einem kleinen Team etwas Neues zu schaffen und für die Urban Arts bisher Einzigartiges zu erreichen – einen Ort zu schaffen, der für die Szenen agiert und im besten Fall über die Landesgrenzen von NRW hinaus strahlt. Wir bieten eine Perspektive von vorerst zwei Jahren und arbeiten an einer
langfristigen Verstetigung der Stellen.

 

Bewerbungsschluss: 23. Oktober 2022
Aussagekräftige und vollständige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte ausschließlich per Mail (in einer PDF-Datei
mit max. 5 MB) bis zum 23. Oktober 2022 an: info@pottporus.de / Eingegangene Bewerbungen werden nach gegebener Zeit den Datenschutzbestimmungen entsprechend vernichtet. Für Rückfragen sind wir montags und dienstags zwischen 10 - 13 Uhr unter der Nummer 02325-4670180 erreichbar

Bewerbungen müssen enthalten (es können nur vollständige Bewerbungen gesichtet werden):

  • Lebenslauf

  • Motivationsschreiben max 1 Seite oder Video maximal 2 Minuten

  • Konzeption, max 1 Seite

(Es ist im deutschsprachigen Raum das erste Mal, dass drei institutionelle Stellen als Interessensvertretungen der Urbanen Künste geschaffen werden können. Aus Ihrer eigenen künstlerischen Erfahrung heraus: Was sollte ein solches Koordinierungsbüro leisten, wie würden Sie auf Künstler:innen der Szene zugehen und was könnten drei wichtige Meilensteine für die ersten beiden Jahre sein?)

  • Bei eigener künstlerischer Arbeit: Portfolio

  • Dokumentation von 5 künstlerischen Projekten, die eigenständig umgesetzt wurden (Planung, Implementierung, finanzielle Verantwortung und Abwicklung, Dokumentation)

 

Pottporus e.V. fördert die Gleichstellung seiner Mitarbeiter:innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Personen,
unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.


**Die Ausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt der Förderzusagen für das Projekt Koordinierungsstelle Urban Arts.

Ausschreibung als PDF

 

 

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms "Neue Künste Ruhr"

MKW_AK_Farbig_CMYK.jpg
LOKO NKR.webp
Außenansicht.png
AUSSCHREIBUNG UM DIE AUSSTATTUNG DES MULTIFUNKTIONALEN PROJEKTBÜROS URBAN ARTS RUHR IN HERNE-WANNE

Auftraggeber: Pottporus e.V., Dorstener Straße 262, 44625 Herne, info@pottporus.de, +49 2325-4670181
Schlusstermin Angebot: 23.10.2022
Auftragsort: Hauptstraße 290, Herne-Wanne
Kostenvolumen: 50.000,00 € brutto
Projektphase: 01.11.2022 – 31.01.2023

Leistung: Konzeption & Umsetzung der Ausstattung eines multifunktionalen Projektbüros mit Präsentations-/Veranstaltungsfläche Urban Arts Ruhr

Grundriss zum Download

Fotos

 

Vorhaben: In der Innenstadt von Wanne-Eickel soll ein multifunktionales Projektbüro für Urban Arts mit Präsentations-/Veranstaltungsfläche in einem leerstehenden Ladenlokal entstehen. Auftraggeber ist Pottporus e.V., der sich für die Weiterentwicklung und Präsentation urbaner Kunstformen – Urban Dance, Streetart, Urban Music – einsetzt. Das Ladenlokal hat eine Fläche von 190 qm und Lagerfläche von 70 qm im Kellergeschoss. Im Projektbüro sollen drei Arbeitsplätze für Mitarbeiter:innen des Vereins, Gruppenarbeitsmöglichkeiten (Meetings, Konferenzen etc.) sowie eine Präsentationsfläche für kleine Veranstaltungsformate (Tanzperformance, Streetart-Ausstellung, Konzerte) möglich sein. Die Ausstattung des Ladenlokals soll flexibel auf die Nutzung reagieren können und soll nachhaltig entstehen und nutzbar sein, das heißt, u.U. auch für einen anderen Ort übertragbar sein.

Leistungsbeschreibung: Konzeptentwicklung & Umsetzung (inkl. aller Materialien, Möblierung, Equipment, Innenausstattung, Arbeits- und Bauleistung):

  • Vorbereitung der Räume: Gesamtbild, Intervention mit funktionalen und visuellen Akzenten, Farbkonzept, Inspirationstools, Stimmungs- und Atmosphärengeber

  • 3 Arbeitsplätze: mobiles, interaktives agil einsetzbares, multifunktionales Mobiliar, Tischsystem mit Stühlen aus ökologisch nachhaltigem Material für multifunktionale Nutzung (Arbeitsplatz, Zusammenstellung als Tafel, Veranstaltungen), entsprechendes Büro-Equipment: z.B. Laptops, Webcam, Headset, Sound, Drucker

  • Gruppenarbeitsplatz für bis zu 12 Personen: mobile Podeste und mobiles Sitzgruppenszenario zur Schaffung einer offenen Studio-Atmosphäre für unterschiedlichste Vermittlungs- und Veranstaltungsformate

  • Multifunktionale Präsentationsfläche: kleine Bühne für vielfältige Nutzung: Vorträge, Lesungen, Podiumsdiskussionen, Tanzperformance, Konzert, Ausstellung. Das Mobiliar unterstützt sowohl visuell als auch funktional die Anforderungen der vielseitigen Fläche. Diverse Regale und Sockel für die Durchführung von Ausstellungen skulpturaler und plastischer Objekte sowie die entsprechende Aufbereitung der Wandflächen für Exponate der Malerei, Grafik etc. Entsprechendes Veranstaltungsequipment: Sound-, Lichtanlage

  • Teeküche

  • Eingangsbereich für Besucher:innen: mobiler Empfangstresen aus nachhaltigem Material; für Innen und Außen einsetzbar

 

Besichtigungstermine des leerstehenden Ladenlokals können mit dem Auftraggeber direkt ausgemacht werden.

Angebote bis zum 23.10.2022 schriftlich an Pottporus e.V., Dorstener Straße 262, 44625 Herne und per Mail an: info@pottporus.de.

 

Rückfragen sind montags und dienstags zwischen 10 –13 h unter der +49 2325 46 70 180 möglich.
Alle Angebote haben eine Bindefrist bis zum 01. Dezember 2022 zu erfüllen. Die schriftliche Beauftragung erfolgt umgehend bis zum 31. Oktober 2022 durch Pottporus e.V., die Aufnahme der Bearbeitung hat durch den Aufragnehmer umgehend zu erfolgen.

Ausschreibung als PDF zum Download

 

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms "Neue Künste Ruhr"

MKW_AK_Farbig_CMYK.jpg
LOKO NKR.webp
 

2_

3_

 

INTERNATIONALE STELLENAUSSCHREIBUNG

Pottporus e.V. sucht 8 Tänzer:innen für eine neue Tanzcompany ab Januar 2023!

Wir sind Pottporus. The House of Urban Arts. Wir sind ein Produktionshaus mit Wurzeln im HipHop, das sich seit 2007 einzig und allein den Contemporary Urban Arts widmet. Aus dem Ruhrgebiet heraus produzieren wir in den Segmenten Urban Dance, Graffiti, Streetart und Musik. Wir bilden als die deutschen Pioniere in der Professionalisierung urbaner Produktionen die Schnittstelle zwischen den weltweit agierenden Subkulturen und der staatlich geförderten Hochkultur. Wir agieren mit unserem weltweiten Netzwerk nach dem Prinzip „Kunst schaffen und Kultur verändern“ und haben Pottporus als Plattform mit Fokus auf Authentizität, Einzigartigkeit und Wahrung des künstlerischen Profils etabliert.

 

Seit 2003 haben wir mehr als 35 professionelle Tanztheaterproduktionen realisiert, mehrere Preise für unsere Arbeit gewonnen, mit großen Theaterhäusern zusammengearbeitet und sind mit unseren Arbeiten in Deutschland und international getourt.

 

Und jetzt erleben wir einen historischen Moment. Das erste Mal wird es in Deutschland, unter dem Dach des Pottporus e.V., eine staatlich subventionierte professionelle Tanzcompany geben, die sich urbanen Tanzformen und HipHop-Tanztheater widmet (Arbeitstitel: Urban Arts Ensemble Ruhr). Im Herzen des Ruhrgebiets soll in den kommenden Jahren ein herausragendes Ensemble für die Metropolregion Ruhr und darüber hinaus entstehen.

 

 

WIR BIETEN:

  • Wir bieten die einmalige und aufregende Möglichkeit, ein neues Tanzensemble für die Metropolregion Ruhr mitzugestalten.

  • Wir bieten die Arbeit mit einem motivierten Team und in spannender Atmosphäre.

  • Wir bieten die individuelle Förderung der Tänzer:innen durch Trainings und Workshops mit international bekannten Künstler:innen.

  • Wir bieten die Möglichkeit, an großen Bühnenproduktionen beteiligt zu sein, mit namhaften Choreograf:innen zu arbeiten und mit den Produktionen auf Tour zu gehen.

  • Wir suchen 8 Tänzer:innen, die mit uns vorerst bis Juli 2025 das Kernteam für das neue Tanzensemble bilden. (Verstetigung darüber hinaus geplant)

  • Wir garantieren mind. 2 – 3 Produktionszeiträume pro Jahr (jew. 10 – 12 Wochen), dazu für jede neue Produktion mind. 10 feste Spieltermine. Wir werden alle Stücke touren und ein Spiel-Repertoire aufbauen.

  • Anstellung auf freiberuflicher Basis für die Arbeits-, Vorstellungs- und Touring- Zeiträume.

  • Tänzer:innen haben die Möglichkeit, daneben auch andere/eigene Projekte zu machen, an Battles etc. teilzunehmen, allerdings nur in enger Terminabstimmung mit der Produktionsleitung der neuen Tanzcompany, um Produktionszeiträume, Vorstellungen und Tourings nicht zu gefährden.

  • Daneben werden die Tänzer:innen das Ensemble auch in Workshops und Unterrichtsreihen repräsentieren.

 

WO:

Unser Probenzentrum ist in Herne (Flottmann-Hallen). Die Tänzer:innen müssen für Produktionszeiträume, Vorstellungen etc. vor Ort sein.

 

Wir empfehlen bei Aufnahme in die Tanzcompany, hier in die Region zu ziehen. Nahe größere Städte: Köln (1h), Düsseldorf (40 min), Bochum (15 min), Dortmund (30 min), Essen (45 min) etc.

BEWERBUNGSSCHLUSS: 31. Oktober 2022

 

AUDITIONS:

Wir planen für die erste Runde der Auditions die beiden Tage: Di, 22.11.2022, 14 – 18 h und Fr, 25.11.2022, 14 – 18h in Präsenz vor Ort in Herne. Terminvergabe nach Absprache. Ausgewählte Tänzer:innen aus der ersten Runde werden zu einer zweiten entscheidenden Audition Anfang Dezember eingeladen.

 

Wichtig: Nur für Bewerber:innen, die nicht in Deutschland leben, bieten wir auch Zoom-Termine für Online-Auditions an (Termine können erfragt werden).

 

Wir übernehmen keine Reisekosten, können aber für Bewerber:innen, für die eine Rückreise am gleichen Tag nicht möglich ist, eine Unterkunft in Herne anbieten.

 

Bewerbungsschluss ist der 31.10.2022.

Danach eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

 

BEWERBUNGSUNTERLAGEN

Wir suchen:

Alle Bewerber:innen sollen professionelle Tänzer:innen sein. Tänzer:innen, die sich bewerben, müssen ihre tänzerischen Wurzeln und ein umfangreiches Wissen in Urbanen Tanzformen haben (z.B. Hip Hop, Breaking, Popping, Krumping, House o.a.). Eine abgeschlossene professionelle Tanzausbildung ist ein Plus, aber keine Bewerbungsvoraussetzung. Wir erwarten allerdings nachgewiesene Erfahrungen in einer Tanzcompany oder auf der Bühne.

 

Wir bitten um Folgendes:

  • Kontaktinformationen (komplette Adresse, E-Mail, Telefonnummer, wenn vorhanden: Website etc.)

  • Die Verfügbarkeiten am Di, 22.11. zwischen 14 h – 18 h und/oder Fr 25.11. 14 h –18 h.

  • 1 Video: 2 min Solo (Youtube- oder Vimeolink) mit Titel und Kurzbeschrieb (Innen- oder Außenraum)

  • 1 Video: 1 min freie Improvisation (Youtube- oder Vimeolink, Innen- oder Außenraum)

  • Lebenslauf

  • Nachweise über Bühnen-, Company-Erfahrung (z.B. Empfehlungsschreiben o.Ä.)

  • Motivationstext (max 1/2 Seite)

Nur komplette Bewerbungsunterlagen werden berücksichtigt.

 

Kontaktdetails: Aussagekräftige und vollständige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte ausschließlich per Mail (in einer PDF-Datei mit max. 5 MB) bis zum 31. Oktober 2022 an: c.jaenicke@pottporus.de. Eingegangene Bewerbungen werden nach gegebener Zeit den Datenschutzbestimmungen entsprechend vernichtet. Für Rückfragen sind wir montags und dienstags zwischen 10 h – 13 h unter der Nummer 02325 – 4670180 erreichbar.

 

Für mehr Informationen:

www.pottporus.de // Instagram @pottporus_ // Facebook Pottporus EV

Ausschreibung als PDF zum Download

 

Pottporus e.V. fördert die Gleichstellung seiner Mitarbeiter:innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Personen, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

** Die Ausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt der Förderzusagen für das Projekt Urban Arts Ensemble.

​​​​​​